Frau am Seeufer

Ausflugsziele

am Achensee

Karwendel-Bergbahn

Die Gruppenumlaufbahn bringt Sie auf den Zwölferkopf, hoch über Pertisau. Ein idealer Ausgangspunkt für anspruchsvolle Bergtouren ins Karwendelgebirge oder gemütliche Wanderungen rund um den Gipfel. Unser Tipp ist der Panorama-Rundwanderweg mit den Tieren des Alpenraums. Eine Einkehr im Alpengasthaus Karwendel ist auf jeden Fall lohnenswert. Die Bahn transportiert auch Fahrräder, Kinderwägen, Rollstühle und Hunde. Pfandler-Gäste erhalten einen Spezialtarif auf die Berg- & Talfahrt.

Rofanseilbahn

Mit der Rofanseilbahn schweben Sie auf 1.800m mitten ins Wandergebiet Rofan. Die Bergstation eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Wanderungen alles Schwierigkeitsgrade ins Rofangebirge, sowie ins Climber’s Paradise mit dem 5-Gipfel-Klettersteig. Der Airrofan ist ein Skyglider der Sie mit rasanten 80km/h vom Gschöllkopf talwärts bringt. Lohnenswerte Gipfel sind der Rotspitz, Steinernes Tor, Hochiss, die Rofanspitze und viele mehr. Direkt an der Bergstation finden Sie die Erfurter Hütte und das Rofanstüberl. Nach einer leichten Wanderung können Sie auch in der Dalfaz Alm einkehren.

Achensee Schiffahrt

Eine Rundfahrt auf Tirols größtem See ist immer noch ein Erlebnis. Bereits 1887 nahm der 1. Dampfer „St. Josef“ den Betrieb auf und ist noch stets für Sonderfahrten buchbar. Heute verkehren die modernen Linienschiffe MS Tirol und Stadt Innsbruck über den ganzen Sommer und bringen Sie zur Gaisalm, nach Scholastika in Achenkirch oder zur Bahnstation in Seespitz. Die ganze Rundfahrt dauert ca. 2 Stunden, dabei können Sie auch aussteigen und mit einem späteren Schiff weiterfahren.

Achenseebahn

Seit 1889 verbindet die Achenseebahn Jenbach und den Achensee. Die gemeinsame Station einer Dampfzahnradbahn und Schiffahrt in Seespitz ist eine einzigartige Kombination. Die Achenseebahn zählt zu den ältesten ausschließlich mit Dampf betriebenen Zahnradbahnen Europas und ist somit ein Erlebnis, das man gerne in Erinnerung behält. Die Lokomotiven kommen aus Floridsdorf bei Wien und haben eine Leistung von 180 PS. Auf einer Berg- & Talfahrt verbraucht die Bahn 350kg Steinkohle und 3m³ Wasser.

Vitalberg, das Tiroler Steinölmuseum

Dem Tiroler Steinöl wird durch die besonders harmonische Zusammensetzung, seit Jahrhunderten eine besondere Heilkraft zugesprochen. Im Vitalberg direkt am See, wird Ihnen die Gewinnung des Tiroler Steinöls auf interessante Weise näher gebracht und erklärt. Zum Abschluss gelangen Sie in den Shop und können sich gerne noch über die verschiedenen Produkte informieren und diese auch kaufen.

Abenteuerpark Achensee

Der Waldhochseilgarten liegt sehr schön im Wald und bietet sehr unterschiedliche Schwierigkeiten. Es ist für jeden etwas dabei, vom Neuling bis zum Höhenprofi hat jeder seinen Spass! Sollte man sich jedoch einmal Überschätzen, ist das Team mit Rat und notfalls auch einer helfenden Hand zum Abseilen zur Stelle. Wem der Parcour nicht reicht, der kann auch von einer 7 Meter hohen Plattform in einen Bagjump springen oder sich die Zeit beim Bogenschießen vertreiben!